Dieselpartikelfilter (Rußfilter)

Der Partikelfilter besteht einem aus wabenförmigen Keramikkörper (Silicium-Karbid). Er ist in eine Vielzahl von parallel angeordneten, kleinen Kanälen unterteilt, die wechselseitig angeordnet sind.

Im Abgas sind folgende Gase enthalten: Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Stickoxide, Kohlenwasserstoffe, Schwefeldioxid. Des Weiteren Rußpartikel und ein Additiv. Das Additiv, das in feinen Spuren dem Kraftstoff beigemischt wird, senkt die Zündtemperatur des Kohlenstoffes von 650 auf 500 Grad.

Demonstration:

  • Der Keramikkörper liegt, mit Faserstoffen und Stahlwolle umgeben, im Metallgehäuse
  • Am aufgeschnittenen Teil sowie an der Front- und Stirnseite erkennt man die wechselseitig geschlossenen und offenen Kanäle
  • Gaspartikel können durch die Poren der Seitenwände in die neben liegenden Röhren entweichen, während Ruß und Additiv, bedingt durch ihre Größe, in der mittleren Röhre zurück bleiben
  • Gaspartikel können nach hinten ins Auspuffrohr entweichen
  • Nach ca. 500 bis 700 Kilometer Fahrleistung wird regeneriert (der Ruß wird abgebrannt).

Mit Hilfe von Drucksensoren vor und nach dem Filter und der Abgastemperatur wird errechnet, wann die Regeneration nötig ist. Nun ist der Filter wieder leer.

Bestellnummer 1315