Wandlerüberbrückungskupplung

Funktionen:

  • Kraftfluß vom Wandlergehäuse über Pumpe, Leitrad und Turbine zur Getriebeeingangswelle bei ausgeschalteter Überbrückung
  • Mit Hilfe des Öldruckes wird der Hydraulikkolben an die Reiblamellen gepreßt
  • Der Kraftfluß verläuft nun vom Wandlergehäuse direkt zur Eingangswelle, der Schlupf ist ausgeschaltet

Bestellnummer 430